2 Stunden feinsten Schkeuditzer Völkerball konnten Zuschauer und Teilnehmer am vergangenem Samstag in der Dreifelderhalle genießen. Beim 1. Schkeuditzer Völkerballturnier unter der Schirmherrschaft des Sportbeirates und organisiert durch Shorai-Do Kempo e.V.  kamen in jeder angesetzten Altersklasse genug Mannschaften zusammen, um ein tolles Turnier ausführen zu können. Neben den Kindern und Jugendlichen des LAC Schkeuditz ließen sich auch Mannschaften des Ponyhof Wolteritz, der TSG Schkeuditz und des Shorai-Do Kempo die Premiere nicht entgehen.

In mehreren Gewinnsätzen wurden die Spielrunden entschieden. Sowohl bei der Jugend als auch bei den Erwachsenen wurde auf das FairPlay gesetzt und ohne Schiedsrichter gespielt. Falko Seppelt vom Shorai-Do Kempo war stets Ansprechpartner für Rückfragen zum Reglement. Bei den Kindern hatte Jörg Müller von der TSG Schkeuditz ein Auge auf die Spielrunden. Aber auch bei den Jüngsten wurde Fairplay groß geschrieben. Und so waren sich die Kinder oft eher einig, als die Zuschauer.

Bei der Siegerehrung ließ es sich Oberbürgermeister Bergner nicht nehmen, persönlich die Pokale zu überreichen. In der Jugendwertung heimsten sich die Schkeuditzer Leichtathleten Platz 1 ein. Bei den Kindern wurde es ein hart erkämpfter 2.Platz. Der 1.Platz ging an das spontan zusammengestellte Mixed Team, ebenfalls mit LAC Beteiligung.

Das war eine schöne Premiere und sollte definitiv im nächsten Jahr wieder auf dem Schkeuditzer Veranstaltungsplan stehen. Auch die Eltern der LAC Kinder haben Feuer gefangen. Und so wird es im nächsten Jahr wohl auch ein LAC Team bei den Erwachsenen geben.

Anja Scheibner