Knapp 25 Kinder und Jugendliche des LAC Schkeuditz stellten sich bei tropischen Temperaturen den Herausforderungen in diversen Disziplinen. Die ersten Starter, die Staffel der U12 mit Amy, Netty, Naja und Ronja, konnten bei noch recht angenehmen Temperaturen mit  sauberen Wechseln und einer spurtstarken Naja verdient die Bronzemedaille einheimsen.

Und während so langsam die Schkeuditzer Jugend der U14 eintrudelte und mit ihr die heißen Temperaturen, war Nils T. glücklich, mit Ady endlich einen LAC Wettkampfpartner zu haben und die Disziplinen nicht mehr alleine bestreiten zu müssen. Beim Schlagballwurf, 50m Sprint und Weitsprung sammelte Ady erste Erfahrung und Nils T. zeigte mit 32,00 m einen  tollen Schlagballwettkampf.

Währenddessen versuchten die Schkeuditzer Mädchen Lucy, Anastasia, Annalena, Netty, Ronja, Naja, Amy und Finja das Gelernte im Weitsprung, Sprint und Wurf umzusetzen. Insgesamt 13  Bestleistungen mussten heute dran glauben.

Unter Anderem bei Naja, die sich bis auf 3cm der magischen 4m Marke beim Weitsprung näherte, die 30 m Hürde beim Schlagball heute bereits meisterte. Ebenfalls zufrieden kann Ronja mit ihrer Finalteilnahme und 3,85m beim Weitsprung sein.

Beim Schlagball konnten sich auch Netty, Amy, Ronja, Yasmin, Lucy Lu, Annalena und Finja mit neuen Bestweiten rühmen. Finja verbesserte sich sogar in allen Disziplinen, an denen sie teilnahm und zog beim Hürdenlauf ins Finale ein.

Während der Großteil der U12 der Mittagshitze entfliehen konnte und den Heimweg antrat, harrte Yasmin weiter aus und stellte sich dem Hochsprung und den abschließenden 800m. Ein zweiter Platz beim Sprung mit viel Luft nach oben und einen dritten Platz auf der Mittelstrecke waren der Lohn für die Geduld. Dies war für die U12 der letzte Wettkampf vor den Ferien. Der ein oder andere wird sicherlich noch beim Schkeuditzer Auenwaldlauf anzutreffen sein, bevor es Ende Juni in die Sommerferien geht. Anders die Sportler der U18/16/14, diese befinden sich in der Trainingsvorbereitung für die anstehenden Landesmeisterschaften und mal sehen ob auch Sportler zu den Mitteldeutschen Meisterschaften am 30.Juni antreten dürfen. In Eilenburg waren einige U14 Sportler vertreten und kämpften um gute Ergebnisse. Allen voran Louis, der es in allen Disziplinen auf das Treppchen schaffte und einige neue Bestwerte aufstellte. Joshua, Fiona und  Lilly

Schafften es jeweils in die Finalläufe ihrer AK und konnten ebenfalls Bestwerte erzielen und sich ebenfalls voller Stolz auf dem Treppchen zeigen. Beim Weitsprung kämpften Lia und Sidney bei extremen Temperaturen und nur wenig Schatten mit den anderen Sportlerinnen. Wieder einmal zeigten unsere Schkeuditzer Sportler – innen viel Freude und Ehrgeiz beim Wettkampf und darauf sind wir sehr stolz.

Anja Scheibner und Anja Mielack