Kimi und Annabell hatten sich für die Mitteldeutschen Meisterschaften in Leinefelde-Worbis qualifiziert. Am vergangenen Samstag war es soweit, das Wetter perfekt, das Stadion klasse und Sportler wie Trainer bestgelaunt.

Am Vormittag startete Kimi im Diskuswurf, leider lief es dieses mal nicht so rund wie in Mittweida. Nach zwei ungültigen Versuchen, wobei sich über den zweiten Versuch streiten ließ (leider fehlte uns der Videobeweis :-)), kam Kimi im dritten Versuch nicht über 30 Meter und somit nicht in das Finale. Die Enttäuschung war groß, Vera gab alles um Kimi zu trösten. Am Ende konnte Kimi auch wieder lächeln, denn der Titel sächsicher Landesmeister bleibt!

Am späten Nachmittag startete Annabell im 800 m Lauf. Annabell fühlte sich gut und hatte viel Zeit für die Erwärmung. Hochkonzentriert stand sie am Start, nach einer eher langsamen ersten Runde lief die Zweite fast im Sprint. Annabell konnte mit einem hervorragenden Laufstil problemlos mithalten und lief als fünfte ins Ziel. Total erschöpft und am Limit. Ein klasse Lauf liebe Annabell!

Nun begeben sich alle Sportler und Trainer in die Sommerferien.

Anja Mielack