Nach 5 Monaten Corona Lockdown und somit Trainingsstopp, können unsere Sportler und Sportlerinnen seit ca. 8 Wochen wieder trainieren. Nun locken die ersten Wettkämpfe und die große Frage sind wir schon fit genug?

Bei den Sportfreunden von MoGoNo bekommen Yasmin, Julina und Fiona die Chance genau das herauszufinden. An dieser Stelle vielen Dank an die Sportfreunde von MoGoNo für die sehr gute Organisation.

Leider war für Yasmin der Wettkampf schon bei der Erwärmung zu Ende, da sie sich eine Zerrung zuzog.

Fiona begab sich über 300 m Hürden in eine völlig neue Erfahrung und meisterte die Strecke gut.

Julina zeigte einen Primawettkampf im Speerwurf und 80 m Hürdenlauf, beides neue Disziplinen für sie in der U16.

Natürlich zeigen sich in den Ergebnissen die lange Trainingspause. Nun gehen wir die große Herausforderung an, Kraft und technische Details herauszuarbeiten und hoffen auf weitere positive Wettkämpfe.

Die Mädels hatten auch bei sehr viel Regen ihren Spaß und genossen das Beisammensein. Große Freude auch beim Wiedersehen mit unserer Annabell und beim Erspähen von Robert Farken.

 

Anja Mielack