Bahneröffnung 2022 in Schkeuditz

Freundschaftswettkampf mit dem TJ Oslavany

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Unterbrechung fand am 7. Mai endlich einmal wieder ein gemeinsamer Wettkampf mit unserem Partnerverein TJ Oslavany statt. D

er traditionelle Pokalwettkampf konnte auf Grund des dicht gedrängten Wettkampfterminplans in Sachsen und Südmähren 2022 nicht durchgeführt werden, da einige Athletinnen und Athleten am Wochenende andere Wettkämpfe bestreiten mussten. Aber das war am Ende Nebensache. Es sollte ein Freundschaftssportfest in Form der Bahneröffnung im „Walter-Lutze- Stadion“ Schkeuditz werden, welches am Ende auch wurde. Damit war der sportlichen Rahmen der über 40 Jahre andauernden regelmäßigen Sportbegegnungen zwischen Oslavaner und Schkeuditzer Leichtathleten für 2022 gesteckt.
Erstmals waren diesmal zehn Fußballjungen des TJ Oslavany mitgereist. Sie beteiligten sich an einem kleinen Turnier des SC Eintracht Schkeuditz. Die beiden Veranstaltungen wurden am Sonnabend pünktlich um 9.00 Uhr vom Schkeuditzer Oberbürgermeister Rayk Bergner eröffnet. Nach den Wettkämpfen und dem Fußballturnier besuchten die tschechischen Sportlerinnen und Sportler den Leipziger Zoo. Die Bahneröffnung fand bei schönstem Frühlingswetter statt. Wir konnten neben neun aktiven Sportlerinnen und Sportlern vom TJ Oslavany, Teilen der LAC- Trainingsgruppen U14 und U16, der kompletten LAC-Trainingsgruppe U18, Athletinnen und Athleten aus Neukieritzsch und vom SV Lindenau begrüßen.
Die Teilnehmer sprachen am Ende von einem kleinen, aber feinen Sportfest.
Zu den besten Leistungen des Tages zählten bei unseren Gästen die Wurfleistungen von Barbora N. in der U 18 (Kugel 10,26 m, Speer 29,19 m), die 1500 m-Zeit (5:23 min) und der Weitsprung (4,88 m) von Jan S. in der Altersklasse M 15. Schnellster über die 1500 m der U 18 wurde Victor J. mit 5:09 min.
Die auffallend besten Leistungen der Schkeuditzer erzielten im 800 m-Lauf Magdalena F. (W12) mit 2:55,0 min und Nils L. (M13) mit 2:44,0 min. Souverän Erster wurde im Kugelstoßen Louis M. (U18) mit 10,35 m. Seine Schwester Lucy (W15) gewann mit 8,64 m diesen Wettbewerb. Nils K. setzte sich im internen Ballwurfduell der Altersklasse M 13 knapp mit einem halben Meter Vorsprung und 41,50 m gegenüber Nils L. durch.
Am Ende des Wettkamptages fand eine Siegerehrung mit OBM Bergner statt und Geschenke wurden ausgetauscht, das Walter-Lutze-Stadion zum riesigen Grillplatz für Kinder, Jugendliche, das Trainerteam und die vielen helfenden Eltern umfunktioniert.
Dank an die Stadtverwaltung Schkeuditz und an die vielen helfenden Eltern, die dieses Schkeuditzer Sportevent unterstützt und ermöglicht haben.
Thomas Lindner