Dafür haben am vergangenen Freitag knapp 40 Kinder des LAC Schkeuditz gesorgt. Bei schönstem Leichtathletikwetter kämpften die die Kinder und Jugendlichen der U10 bis U14 um ihre ersten Ergebnisse im Weitsprung, Sprint, Hürdenlauf, Schlagballwurf und 800m. Viele Helfer und Helferinnen aus den Reihen der Eltern sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Sie sorgten auch dafür, dass nun auch die Hochsprunganlage nach ihrem Winterschlaf wieder an ihrem Platz steht. Am Vormittag hatten Vereinsmitglieder die Wettkampfstätten hergerichtet. Nach 2 Stunden Einkreiden der staubigen Aschebahn, dachte der ein oder andere doch ein wenig wehmütig an die Zeit in Bühl zurück, als man auf dauerhaft markierten Kunststoffbahnen trainieren konnte. Aber die Zeit wird es bringen.
Allen Kindern einen herzlichen Glückwunsch zu ihren Ergebnissen und den Helfern und Helferinnen ein großes Dankeschön.

Dass unsere LAC Sportler und Sportlerinnen nicht nur für den Verein auf Medaillenjagd gehen, sondern auch ihrer Schule ihre sportlichen Kräfte zur Verfügung stellen, das haben Kimi, Justin, Ronja, Virginia und Lena am vergangenen Wochenende beim 42. Leipziger Marathon gezeigt. Zusammen mit weiteren 110 Mitschülern starteten sie beim 4km Schülermannschaftslauf. Am Ende werden alle Schüler nach erlaufener Zeit in 10er Teams zusammengestellt. Das schnellste 10er Team des Schkeuditzer Gymnasiums erreichte in diesem Jahr zum ersten Mal mit Platz 3 einen Medaillenrang. Herzlichen Glückwunsch an unsere 5 Sportler und Sportlerinnen für die erfolgreiche Teilnahme und Gratulation an das Schkeuditzer Gymnasium.

Anja Scheibner

Während fleißige Helfer und Helferinnen damit beschäftigt waren, unser heimisches Stadion herzurichten, waren 11 U10 und U12 Athleten und Athletinnen nach Eilenburg aufgebrochen, um sich dort beim jährlichen Kinderzehnkampf in abwechslungsreichen Übungen auszuprobieren. Bei diesem Wettkampf werden typische Leichtathletikdisziplinen kindgerecht umgewandelt. Statt Speer kommt der Pfeifball zum Einsatz, statt Diskus ein Gummiring und statt schwerer Kugel ein Medizinball; Minihürdenlauf, Pendellauf und 10m Sprint ersetzen den Hürdenlauf, 400m und 50m Sprint. Beim Stabhochsprung stehen viele helfende Hände bereit, die Kinder über die Latte zu “werfen”. Hoch- und Weitsprung ergänzen die 10 Disziplinen. Ein abschließender 400m Lauf steht für die 1000m Strecke.
Bei herrlichem Wetter wetteiferten sich als erstes die U12 Kinder Eva, Ronja, Netty, Celina, Nina, Yasmin und Nils T. durch den Tag. Mit klasse Ergebnissen, der ein oder anderen Bestleistung im Weit- und Hochsprung beendeten die LAC SportlerInnen ihren Wettkampf. Geschafft aber glücklich begrüßten sie noch die 4 U10 StarterInnen Nils K., Nils L., Theresa und Marlene. Dieser Truppe standen die 10 Disziplinen noch bevor. Aber auch hier wurde mit Bravour der Wettkampf durchgestanden. Wir gratulieren allen LAC Sportlern und Sportlerinnen zur erfolgreichen Teilnahme.

Anja Scheibner

Bei schönstem Wetter trafen sich am vergangenen Samstag einige Vereinsmitglieder zum ersten Frühjahrsputz des LAC im Walter-Lutze-Stadion. Unser Vereinsschild wurde angebracht, der gesamte Platz vor unserem Büro von alten Wurzeln und Unrat befreit, Löcher aufgefüllt, Rasen gesät, gemäht und die Kanten gereinigt. Nun erwartet unsere Mitglieder und Gäste ein gepflegtes Umfeld am Vereinssitz. Im Stadion wurde der neue Sand in der Weitsprunggrube verteilt und der gesamte Rand des Rasens und der Laufbahn von Unkraut und Pflanzwuchs befreit. Zum Abschluß gab es bei Getränken und Bratwurst interessante Gespräche über unseren Verein und die Entwicklung in Schkeuditz. Vielleicht werden wir in ein paar Jahren schon den ersten Einsatz im neuen Stadion mit Tartanbahn absolvieren. Dann aber gern mit mehr Teilnehmern aus unseren Reihen, dass gleichzeitig ein Wettkampf stattfand kann nicht für alle als Ausrede dienen. Deshalb einen besonderen Dank an die Teilnehmer vom Samstag, die damit unseren Verein aktiv unterstützt haben!

Am 14.04.2018 waren wir mit einigen SportlerInnen der U16/14 beim Werfertag in Regis-Breitingen .

Die Disziplinen Kugel, Speer und Diskus standen auf dem Plan. In einem tollen Stadion und Sonnenschein belegten wir in zwei Disziplinen  Platz 3!

Der Wettkampf war ein großes Erlebnis da die Teilnehmer auch von 38 bis zu 80 Jahren sportlich dabei waren.

Da wir seit kurzem auch eine Erwachsenengruppe gegründet haben, sind wir vielleicht nächstes Jahr auch mit einigen “älteren” SportlerInnen” dabei, wenn auch nicht über 80 Jahre.

Von Dienstag bis Samstag waren unsere „Älteren“ im Trainingslager in Blossin (Brandenburg). Ben, Justin, Elisabeth, Angelina, Kimi und Josi waren in den Trainingsgruppen des LC Taucha gut integriert und kämpften sich, wie die Jüngeren in Bühl, tapfer durch diese aktive Trainingswoche.

Elisabeth hat jetzt ihren Fitnesszustand nach der OP und den gesundheitsbedingten Beeinträchtigungen im vergangenen Jahr schon (fast) wieder erreicht, die anderen konnten Kondition „tanken“ und jeweils an ihrer Technik „feilen“. Die Freiluftsaison hat begonnen und bereits ab übernächster Woche beginnen die zahlreichen Wettkämpfe, die jetzt Wochenende für Wochenende bis zu den Sommerferien anstehen.  Vielen Dank sagen die SportlerInnen sowie der LAC-Vorstand Sportfreund Dr. Gerald Fischer und seinem LC Taucha-Team für die freundliche Unterstützung, die unseren SportlerInnen diese Teilnahme ermöglichten!

Thomas Lindner

Die Freiluftsaison beginnt und unsere Trainingseinheiten finden wieder im Walter-Lutze-Stadion statt. Einen Frühjahrsputz kann das gesamte Gelände allerdings vertragen und deshalb laden wir alle Mitglieder, Eltern und Interessierte zum Arbeitseinsatz am 21.4. ab 9 Uhr ins Stadion ein. Wir wollen die Flächen von Unrat und Herbstresten befreien, Unkraut auf der Bahn entfernen, Schilder anbringen und weitere notwendige Arbeiten abschliessen, damit unser “Sommerwohnzimmer” schöner wird. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen, obwohl einige Athleten zur gleichen Zeit zum Wettkampf in Eilenburg sind. Für das leibliche Wohl im Anschluß ist gesorgt!

In den Osterferien, vom Ostermontag bis zum Samstag waren die Trainingsgruppen U14 und U12 im Trainingslager in der Partnerstadt Bühl. Bereits am Ostermontagnachmittag fand bei schönstem Wetter auf den TIP-TOP- Leichtathletikanlagen (……so, wie wir sie uns in Schkeuditz wünschten) die erste Trainingseinheit statt.

Trainiert wurde an allen Tagen in verschiedenen Gruppen im zeitlichen Wechsel mit 4 Übungsleitern. Sprint, ein umfangreiches Hürdentraining, Sprung und Wurf standen im Trainingsplan!

Bereits am Dienstag wurden bei einigen Atlethen nach drei Trainingseinheiten die Beine schwer. Das war aber am Ende kein Problem, denn nach dem Schwimmen und anschließenden Herumtollen im Bühler „Schwarzwaldbad“, hatte das niemand mehr wahrgenommen.

Alle Tage gab es schönes Wetter- außer am Donnerstag!

Hier stand nach einem kurzen Morgentraining ein gemeinsamer Ausflug mit den Bühler Leichtathleten in die Glasbläserei Dorotheenhütte in Wolfach mit anschließender Schwarzwaldtour und STOP am Mummelsee bei nasskalten 3 Grad auf dem Programm.

Am Freitag war die „Welt“ dann wettermäßig wieder in Ordnung! Nach dem vormittäglichen Training in den Gruppen gab es Freizeit in der wunderschönen badischen Stadt und nach einem kleinen Wettkampf mit den Bühler Sportfreunden ein kleines Grillfest zum Abschluss.

Resümierend war es eine Aktivwoche für alle mit viel Spaß und Freude während und außerhalb des Trainings!

Unser Dank an Wolfgang Lorenz vom TV Bühl, der uns über die gesamte Zeit zur Seite stand und der Stadt Bühl, die uns alles dort vor Ort ermöglichte.

 

Thomas Lindner

Bei schönstem Frühlingswetter haben unsere U14-SportlerInnen mit ihren Trainern die Woche in Bühl begonnen. Erste Eindrücke hier schon einmal mit Bildern der einzelnen Trainingseinheiten. Ein kompletter Bericht folgt nächste Woche.

Die letzte Trainingseinheit vor den Osterferien liegt hinter den Schkeuditzer Athleten. 25 von ihnen fiebern nun dem Beginn des alljährlichen Trainingslagers in der Schkeuditzer Partnerstadt Bühl entgegen. Ab Ostermontag bereiten sich die nominierten Athleten intensiv auf die anstehende Wettkampfzeit und diverse Meisterschaften vor. 8 Übungsleiter begleiten die LAC Sportler und Sportlerinnen nach Bühl, wo man nun bereits zum 21. Mal vom heimischen TV Bühl e.V. mit offenen Armen erwartet und unterstützt wird. Wir freuen uns auf 6 Tage gemeinsamen Schwitzens, konzentrierte Technikeinheiten aber auch auf einen Ausflug in den mythischen Schwarzwald.
Während die Athleten der U12 und U14 also auf den Bühler Sportanlagen an iher Technik feilen, reisen 6 weitere Schkeuditzer Sportler und Sportlerinnen der Jahrgänge U16 und U18 nach Blossin. In Kooperation mit dem LC Taucha können sich die Athleten ebenfalls intensiv auf die Wettkampfsaison vorbereiten. An dieser Stelle einen großen Dank an die Verantwortlichen des LC Taucha.
Bevor die Abreise ansteht, wünschen wir allen Athleten und Athletinnen, deren Eltern, Geschwistern und Fans und natürlich auch allen Übungsleitern ruhige und fröhliche Ostertage.